Stadtmusikanten


Vier Musikerinnen und Musiker, die bis anhin ihren Lebensunterhalt unter anderem
als Velokurier, Schafhirte, Reinigungskraft und Bürolistin verdienten, tun sich als Band zusammen. Vier individuelle Geschichten mit einem gemeinsamen Nenner:
Sie entscheiden sich fürs Musik machen und gegen Festanstellung und Wohlstand.

Gemeinsam mit dem Zürcher Kollektiv papst&co. machen die vier die reale Problematik zum Programm: Sie erarbeiten ein Konzert-Theater und treten damit auf. Auf das Modell der maximalen Leistung antworten sie mit einem Modell der maximalen Freude. Ohne zu fragen, ob irgendwer auf sie gewartet hat, nehmen sie sich ihren Raum und erzählen von ihren Arbeitserfahrungen und dem Versuch, einen Traum zu leben.

«Stadtmusikanten» ist nach «Der Teich oder Die Unheimlichkeit
des Gewöhnlichen» die zweite Produktion von papst&co.

Regie: Anna Papst
Text/Dramaturgie: Myriam Zdini
Musikalische Leitung: Martin Schumacher
Bühne: Gabriela Neubauer
Kostüme: Mirjam Egli
Ton: Susanne Affolter
Licht: Martin Wigger, Urs Blickle
Spiel: Melina Gafner, Flo Götte,
Sacha Leuenberger, Maxi Schmitz
Produktionsleitung: Saskia Keel

Premiere: 18. August 2014, Zürcher Theater Spektakel

Koproduktion: Zürcher Theater Spektakel, Helsinkiklub Zürich,
Theater Tuchlaube Aarau

Gefördert durch: Stadt Zürich, Kanton Zürich, Aargauer Kuratorium,
Pro Helvetia, Migros-Kulturprozent, Ernst Göhner Stiftung,
Fondation Nestlé pour l'Art, Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Zürich,
Familien-Vontobel-Stiftung



Spieldaten & Tickets

Fotos

Pressedossiers

Kritiken